logo_vermessung_bachmann.png

Ihr Partner für Vermessung und Dienstleistungen im Vermessungsbereich

Vermessungsbüro Bachmann

Über uns

Das Vermessungsbüro des öffentlich bestellten Vermessungsingenieurs Dipl.-Ing. Benny Bachmann ist ein Einzelunternehmen, welches allein vom Inhaber geführt und vertreten wird. Gegründet wurde es im Februar 2010 mit der Zulassung von Benny Bachmann als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur für das Bundesland Hessen.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bad Hersfeld und verfügt über ein modern ausgestattetes Büro.

Qualitätsmanagement

Alle vermessungstechnischen Aufgaben, sowohl im ingenieurtechnischen, als auch im hoheitlichen Bereich, sollen fehlerfrei und den zeitlichen Vorgaben entsprechend bearbeitet werden. Für die Gewährleistung der erforderlichen Qualität wird im Vermessungsbüro entsprechend des „Qualitätshandbuches für ein Qualitätssicherungssystem im Vermessungswesen“, des Deutschen Vereins für Vermessung gearbeitet. Weitere Grundlagen stellen rechtliche und technische Vorschriften und innerbetriebliche Verfahrensanweisungen dar. Die Qualitätskontrolle erfolgt über ein mehrstufiges Prüfverfahren, dessen Ergebnisse projektbezogen dokumentiert werden. Zur Kontrolle der Einhaltung erforderlicher Prüfungen wird ein umfangreiches Auftragsbearbeitungsprogramm eingesetzt, dass die Wahrnehmung aller projekttypischen Prüfungen gewährleistet. Während der Ausführung der übertragenen Aufgaben findet eine örtliche Überprüfung auf veränderte Bedingungen statt. Auftretende Veränderungen werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber, unter Beachtung gesetzlicher Vorschriften und Rahmenbedingungen zeitnah angepasst. Zusätzlich nehmen alle verantwortlichen Mitarbeiter an den im regelmäßigen Turnus stattfindenden Schulungs- und Beratungsmaßnahmen teil, welche für die Herausbildung von einheitlichen Vorgehensweisen, der Vermittlung neuer Technologien und der verwaltungsrechtlichen, sowie fachlichen Weiterbildung dienen.

Qualitätskontrolle

Die Qualitätskontrolle erfolgt über ein mehrstufiges Prüfverfahren, dessen Ergebnisse projektbezogen dokumentiert werden. Zur Kontrolle der Einhaltung erforderlicher Prüfungen wird ein umfangreiches Auftragsbearbeitungsprogramm eingesetzt, das die Wahrnehmung aller projekttypischen Prüfungen gewährleistet. Während der Ausführung der übertragenen Aufgaben findet eine örtliche Überprüfung auf veränderte Bedingungen statt. Auftretende Veränderungen werden in Abstimmung mit dem Auftraggeber, unter Beachtung gesetzlicher Vorschriften und Rahmenbedingungen, zeitnah angepasst. Zusätzlich nehmen alle verantwortlichen Mitarbeiter an den im regelmäßigen Turnus stattfindenden Schulungs- und Beratungsmaßnahmen teil, welche der Herausbildung einheitlicher Vorgehensweisen, der Vermittlung neuer Technologien und der verwaltungsrechtlichen sowie fachlichen Weiterbildung dienen.

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (ÖbVI) sind freiberuflich tätige Vermessungsingenieure, die das besondere Vertrauen des Staates genießen; sie arbeiten privatrechtlich und nehmen gleichzeitig amtliche Funktionen wahr. Die ÖbVi sind wie Vermessungs- und Katasterbehörden befugt, hoheitliche Vermessungen im Liegenschaftskataster durchzuführen. Sie stehen unter Aufsicht des Staates. Wie die Notare führen sie das Landessiegel.
Die öffentliche Bestellung gewährleistet dem Kunden eine objektive Beratung bei der Lösung grundstücksrelevanter Probleme. Die ÖbVI sind an die staatliche Kostenordnung gebunden und unterliegen daher ausschließlich dem Leistungswettbewerb.
Die Vermessung, Planung, Beratung und Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken gehören zu den Dienstleistungen der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure. Sie sind weiterhin als Gutachter und Sachverständige tätig und können Sachverhalte an Grund und Boden beurkunden.
Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure werden von qualifizierten Ingenieuren und Technikern als Mitarbeiter unterstützt und arbeitet unter Einsatz modernster technischer Instrumente. Mit diesem Team erledigen die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure neben Urkundsvermessungen auch technische Vermessungen aller Schwierigkeitsgrade im Hoch-, Tief-, Eisenbahn-, Deichbau und im Bereich Projektplanung.

ÖbVi’s sind berufsständisch überwiegend im Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure organisiert.

Objektive Beratung

Die öffentliche Bestellung gewährleistet dem Kunden eine objektive Beratung bei der Lösung grundstücksrelevanter Probleme. Die ÖbVI sind an die staatliche Kostenordnung gebunden und unterliegen daher ausschließlich dem Leistungswettbewerb. Die Vermessung, Planung, Beratung und Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke gehören zu den Dienstleistungen der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure. Sie sind weiterhin als Gutachter und Sachverständige tätig und können Sachverhalte an Grund und Boden beurkunden bzw. beglaubigen.

Software

CAD-System „Geograf“ Netzversion an allen Arbeitsplätzen, mit EDBS, DXF, DWG
Geo8
GEORG Büroverwaltung

Kompetenzen

  • Zerlegungsvermessungen (Zerlegung vorhandener Flurstücke in verschiedene Neue für die Abwicklung von Rechtsgeschäften wie z.B. Verkauf, Schenkung, Beleihung etc.)
  • Grenzfeststellungen (Feststellung und Ermittlung alter Flurstücksgrenzen und deren Übertragung und Kenntlichmachung in die Örtlichkeit)
  • Katastermäßige Gebäudeeinmessungen
  • Vermessungen langestreckter Anlagen
  • Amtlicher Lageplan
  • Ausstellen von Unbedenklichkeitsbescheinigungen nach $7 Abs. 1 Satz 2 HBO
  • Lage- und Höhenpläne für Bauanträge und Planung
  • Industrievermessung (Einrichtung von Maschinen und Anlagen)
  • Massenermittlung
  • Facility Management
  • Bauvermessung: Absteckung, Fassadenvermessung, Digitales Geländemodell, Projektbetreuung, Beweissicherung
  • Erstellen von Längs- und Querprofilen für wasserwirtschaftliche Anlagen
  • Erstellung von Bestandsplänen, z.B. für Versorgungsleitungen wie Strom, Gas, Wasser und Abwasser
  • Umsetzen von analogen in digitale Daten
  • Leitungseinmessungen: Kanaldatenerfassung, Trassierung von Leitungen, Leitungs- und Kanalkataster
  • Aufnahme und Erstellung von Bestandsdokumentationen nach der „Baufachlichen Richtlinie Vermessung“
  • Gebäudeinnenmessung
  • Deformationsmessung und Setzungsmessungen
  • Befliegung und Laserscanning mit Kooperationspartnern
  • Erstellen von Grundrissplänen
  • Grenzanzeige
  • umfassende Beratungsleistungen

Bodenordnung dient der effektiven Regelung schwieriger Grundstücksstrukturen hin zu optimalen Grundstücken mit den Möglichkeiten der:

  • Baulandumlegung
  • Vereinfachte Umlegung
  • Umstellung von analogen Plänen aller Art in digitale Bestände
  • Erstellen von thematischen Karten und Verknüpfungen
  • Luftbildpläne
  • Vorbereitung digitaler Pläne für Geoinformationssysteme
  • 3D – Visualisierung von Projekten
  • Architekturphotogrammetrie
  • Erstellen von Fassadenplänen
  • Bauhistorische Dokumentationen
  • Beratung in Fragen des Planungs-, Bau- und Grundstücksrechtes
  • Mitwirken bei der Landesvermessung
  • Sachverständigentätigkeit vor Gericht
  • Grundbuchrecherchen
  • Grunderwerbs- und Bauerlaubnisverhandlungen für externe Auftraggeber
  • Erstellen von Vorhaben- und Erschließungsplänen
  • Universeller Datenaustausch mit Auftraggebern und Behörden
  • Vermessungs- und Koordinierungsaufgaben
  • Informationsverarbeitung
  • Regelung und Sicherung von Leitungsrechten
  • Vertrieb von amtlichen Flurkartenauszügen
  • komplexe Arbeiten im Zusammenhang mit dem Bau von Windparks